Mit der Caravella zu der 24 Uurs Regatta

Geschrieben von Johanna Heckmann am .

Am 25.08.17 starteten wir mit einer Bavaria 38 mit dem Namen „Caravella“ im Hafen von Stavoren zur 24 Stunden Regatta.  Wir, das sind Skipper Christian Schulze, Bernd Christen, Thorsten Ballo, Mirco Gantenberg, Stephanie Heckmann und ich.

caravella 2 20170918 1886670879caravella 1 20170918 1883592378 Nach einigen Hindernissen, wie die fehlende Drei-Farben-Laterne, schafften wir es mit Segeln hoch, Motor an und ein bisschen Schwung bei Flaute die Startlinie zu überqueren. Dann dümpelten wir auf dem Weg zu unserer ersten Tonne, der LC1, hin. Wir umrundeten anschließend die Sport-A an Backbord. Über die Sport-D und die KG kamen wir zu der Schleuse in Enkhuizen, die uns ins Markermeer brachte. Inzwischen war es schon dunkel, die zweite Schicht hatte begonnen und zum Glück kam ein wenig Wind auf. Für mich war es ein tolles Erlebnis, mitten in der Nacht die Yacht zu steuern und mich nur nach den Lichtern und dem Kompass zu richten. Mit mehreren Schichtwechseln und vielen Fotos von Stephanie wurde es dann Morgen und die ganze Mannschaft war wieder an Deck. Unsere Tour durchs Markermeer war wie folgt: Von der Schleuse ging es von KG10, welche wir an Backbord ließen, zu der ganz im Süden liegenden Sport-J. Von dort ging es dann zu der EA2 und zur Schleuse zurück. Nachdem wir die Tonnen KG, Sport-D und KR-A gerundet hatten fuhren wir um die WV19 ins Finish. Und von dort aus in den Hafen von Medemblik. Dort wurden wir herzlich von vielen Menschen begrüßt. In der ganzen Zeit an Bord wurden wir super von Thorsten bekocht, trotzdem freuten wir uns alle auf einen Burger in Medemblik.

caravella 3 20170918 1605325888Nach einer einigermaßen ruhigen Nacht, einer endlos langen Siegerehrung und mehreren Zusammentreffen an der Ergebnisliste dümpelten wir dann bei Windstärke Null nach Stavoren zurück. Wir hatten so wenig Fahrt, dass wir um das Boot herum schwammen und uns aus Fendern ein Floß bauten.caravella 4 20170918 1163149759

 

 

 

Die Zeit zwischen dem 23.08, unserem Anreisetag, und dem 28.08, unserem Abreisetag, war sehr schön. Mir hat das Segeln mit den Anderen an Bord viel Spaß gemacht und hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder dabei bin.

Johanna Heckmann